Wer bin ich?

Der Wissenschafts- und Fachlektor Geschichte, Politik, Literatur heißt Christoph Marx. Ich bin studierter Zeithistoriker und seit vielen Jahren als Lektor für Privatpersonen sowie für wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Verlage und Verlagsdienstleister tätig.

  • Ich habe Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Neuere deutsche Literatur an den Universitäten Freiburg und Berlin studiert und im Jahr 2000 mit einem ausgezeichneten Magisterexamen abgeschlossen.
  • Meine Magisterarbeit über den politischen Neuaufbau der Berliner Presse nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges (Zweitgutachter: Prof. Dr. Heinrich August Winkler; „Reeducation und Machtpolitik“) ist von dem Wissenschaftsverlag ibidem Stuttgart 2001 veröffentlicht worden.
  • Im Oktober 2016 habe ich die presse- und politikgeschichtliche Studie “Politische Presse im Nachkriegsberlin 1945-1953 – Erik Reger und Rudolf Herrnstadt” veröffentlicht
  • Nach vielfältigen Erfahrungen in den Medien arbeite ich seit gut acht Jahren regelmäßig als Lektor für wissenschaftliche Institutionen im sozial-, geisteswissenschaftlichen und pädagogischen Bereich. Spezialgebiete: Geschichte, Politik, Literatur, Religion, Kultur, James Bond, Sport.
  • Zu meinen Auftraggebern gehören u. a. die Humboldt Universität zu Berlin, die soziologische Fakultät der Universität Halle, das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik und das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.
  • Dazu lektoriere ich regelmäßig Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Doktorarbeiten, vorwiegend aus dem sozial-, kultur- und geisteswissenschaftlichen Fachbereich.
  • Langjähriges ordentliches Mitglied im Verband Freier Lektorinnen und Lektoren (www.vfll.de), regelmäßige Weiterbildung.
  • Softwareausstattung: MS-Office-Paket, WordPress, Adobe 8 Professional,
  • Wer mehr über mich erfahren will, dem sei mein Blog  www.marx-blog.de empfohlen. Dort blogge ich regelmäßig aus historischer Perspektive zu aktuellen Ereignissen/Jubiläen aus Kultur, Politik und Sport.

Für mehrere wissenschaftliche Publikationen habe ich Redaktion und (Übersetzungs)Lektorat übernommen:
Eine kleine Auswahl:

  • Kornélia Papp, In Zwängen verstrickt – Auswege kommunistischer Schriftsteller aus der Machtideologie in den 1950er und 1960er Jahren in Ungarn und in der DDR, Centaurus Verlag, Herbolzheim 2014.
  • Gerdien Jonker, Im Spiegelkabinett: Europäische Wahrnehmungen von Muslimen, Heiden und Juden (1700-2010), Reihe Ex oriente Lux, Ergon Verlag Würzburg 2013.
  • Muhammad Asad, Die Prinzipien von Staat und Regierung im Islam, Edition Bukhara 2011.
  • Klaus-Dieter Alicke, Lexikon der jüdischen Gemeinden im deutschsprachigen Raum, 3 Bände, Gütersloher Verlagshaus 2008.